Ambulante Krankenpflege
Ulrike May
StartseiteÜber unsKontaktieren Sie unsAGBImpressumBildergalerie
Unser Pflegekonzept
Unser Pflegemodell
Unser Service
Leistungen & Preise
Das Team
Stellenangebote
Unser Pflegemodell

Pflegemodell:

Unsere Pflege richtet sich nach dem Bedürfnismodell in Anlehnung an die Pflegemodelle von Virginia Henderson und Nancy Roper –siehe extra Pflegemodell .

 
Wir arbeiten grundsätzlich patientenorientiert,wobei die Pflegefachkraft Bezugsperson für den Patienten ist.In Ausnahmesituationen  können wir durch Funktionspflege die Qualität unserer Leistungen sichern.

 
Wir streben eine umfassende Pflege an,d.h.wir kommunizieren mit den Patienten,Angehörigen und dem Umfeld der Patienten,kooperieren mit den Ärzten,Physiotherapeuten,Logopäden usw., arbeiten eng mit Behörden,Ämtern und dergleichen zusammen.

Wir organisieren ergänzende Leistungen wie das Essen auf Rädern,medizinische Fußpflege,Friseur

etc..

 
Unsere Pflege basiert auf einer Pflegeplanung,welche eine gründliche Pflegeanamnese vorausgeht.In der Pflegeplanung sind Ressourcen,Ziele,Art und Umfang der Pflege festgelegt.

Bei der Planung werden die Gewohnheiten und Bedürfnisse der Patienten unbedingt berücksichtigt.

Die Pflegeplanungen werden regelmäßig kontrolliert und angepasst.

Wir führen für jeden Patienten eine Pflegedokumentation (siehe Prozessqualität).

 
Unsere Patienten lenken und unterstützen wir dahin,dass sie ihr Leben trotz Hilfsbedürftigkeit oder Abhängigkeit als sinnvoll empfinden.

Das Pflegepersonal unterstützt und fördert die Selbstachtung der Patienten,was der Patient selbst kann,soll er auch weiterhin tun.

 
Um eine fachgerechte,stets auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse bezogene Pflege durchführen zu können, besucht unser qualifiziertes  Pflegepersonal ständig Fortbildungen.

 
Die von uns erbrachten Leistungen rechnen wir als Vertragspartner aller deutschen Krankenkassen direkt mit den Pflege-und Krankenkassen oder Sozialhilfeträgern ab.

Es bestehen mit allen Patienten oder Angehörigen Pflegeverträge.

Eventuelle Eigenbeteiligungen an den Kosten werden zusammen besprochen und in Kostenvoranschlägen erfasst.

 
Wir möchten den Patienten durch unsere tägliche Arbeit Besserung bzw.Stabilisierung ihres Befindens ermöglichen und somit das Leben lange lebenswert sein lassen.



Pflegemodell nach Nancy Roper

 
Konzeption Lebensdauer Tod
  |
|
|
 
Beeinflussende Faktoren: 
Lebensaktivitäten 
Abhängigkeits / Unabhängigkeits-kontinuum 
 

   
physiologisch

psychologisch

soziokulturell

Umgebung

politisch-ökonomisch
-für eine sichere Umgebung sorgen

-kommunizieren

-atmen

-essen und trinken  

-ausscheiden
 
-den eigenen Körper pflegen und kleiden

-die Körpertemperatur regulieren

-bewegen

-arbeiten und spielen

-Sexualität erleben

-schlafen

-sterben
 
     
  |
|
|

 
  Individualisierung der Pflege
 
  -         Anamnese

-         Planung

-         Durchführung

-         Evaluation 

 

StartseiteÜber unsKontaktieren Sie unsAGBImpressumBildergalerie